Die Deutsche Telekom baut die Kommunikation zwischen Maschinen als künftiges Geschäftsfeld aus. „Autos werden zu einem beweglichen Teil des Netzwerks. Jedes Auto erhält eine Internetadresse”, zitert die FAZ den Telekom-Manager Rainer Deutschmann anlässlich eines Auftritts auf der Mobilfunk-Messe in Barcelona.

Erst vor kurzem ist die Deutsche Telekom eine Technologiepartnerschaft mit dem Automobilzulieferer Continental eingegangen, um eine komplette End-to-End- Infrastruktur für Internetanschlüsse und Online-Dienste in Fahrzeugen zu entwickeln.

Laut Berg Insight könnte M2M mit erwarteten zweistelligen Wachstumsraten pro Jahr der am rasantest wachsende Bereich in der mobilen Datenkommunikation werden. Die Deutsche Telekom ist heute bereits ein führender Anbieter von M2M-Lösungen und -Anschlüssen.