Werden bald bei Gaz in Russland VW montiert? Im Bild die Fahrzeugfertigung im VW-Werk in Kaluga. -

Werden bald bei Gaz in Russland VW montiert? Im Bild die Fahrzeugfertigung im VW-Werk in Kaluga. - Bild: VW

Die dem russischen Oligarchen Oleg Deripaska gehörende OAO Gaz könnte jährlich bis zu 150.000 Fahrzeuge der Marken VW und Skoda für das Wolfsburger Unternehmen fertigen, schreibt die Financial Times (FT)  und beruft sich auf mit dem Vorgang vertraute Personen.

Die Fahrzeuge sollen aus Bausätzen (CKD) in einer Produktionslinie montiert werden, die Gaz 2006 von Chrysler übernommen hat. VW fertigt in Russland bereits Automobile. Seit 2007 betreibt der Konzern ein Werk in Kaluga, südwestlich von Moskau. Von Januar bis September setzte die Volkswagen AG laut Zahlen der Association of European Businesses (AEB) in Russland nahezu 92.000 Fahrzeuge ab, 28 Prozent mehr als in der Vorjahresvergleichszeit.

Gaz hatte bereits Anfang September mitgeteilt, dass mit den Deutschen sowie mit mehreren Partnern über gemeinsame Montagearbeiten gesprochen werde. VW sagte der Zeitung, das Unternehmen wolle in Russland, das als strategischer Markt betrachtet werde, weiter expandieren. Am Mittwochmorgen war bei dem Konzern zunächst niemand für weitergehende Informationen zu erreichen, Gaz wollte sich laut FT nicht zu den Gesprächen äußern.

Dow Jones Newswires