Global Automotive Business 2013 breit

Global Automotive Business 2013 breit

 

global-automobil-business-2013-die-fuehrenden-oem-in-aller-welt_82660_1.jpg

Diese Themen und noch viel mehr finden Sie im neuen Sonderheft “Global Automotive Business 2013″, dass Sie ab 20. November für 64,80 Euro einschließlich Kartenmaterial mit allen Produktionsstätten direkt in unserem Shop bestellen können.

IHS-Kunden erhalten “Global Automotive Business 2013″ mit 20 Prozent Nachlass!

 

global-automobil-business-2013-die-fuehrenden-oem-in-aller-welt_82660_2.jpg
  Alle Automobilwerke der OEM weltweit – drei Poster zum Herausnehmen
Die Autowerke der OEM auf einen Blick: So exklusiv wie in der Branche begehrt, liegen dem Jahresheft GLOBAL AUTOMOTIVE BUSINESS der AUTOMOBIL PRODUKTION wieder drei als Poster herausnehmbare Karten bei. Dargestellt sind dort – basierend auf IHS-Zahlenmaterial – die Produktionsstandorte der OEM weltweit nach den Regionen Europa/Afrika, Amerika und Asien. 2013 mit geografischer Zuordnung!

Produktionswelt weltweit in Bewegung
Die Produktionswelt der globalen Autoindustrie durchläuft einen massiven Veränderungsprozess. Während aus den etablierten Märkten der Triade zunehmend Produktion in Emerging Markets verlagert und neu aufgebaut wird, buhlen immer mehr Länder mit teils massiven Incentive-Programmen um Investitionen von Herstellern und Zulieferern. Titelstory: Analyse der großen Trends mit konkreten Beispielen aus ausgewählten Ländern.

Titelinterview mit Audi-Produktionsvorstand Dr. Frank Dreves zur Standortpolitik des Premium-Hersteller

Die führenden OEM in der Analyse
Produktionsplattformen, wirtschaftliche Entwicklungen, technische Innovationen, Absatzentwicklung der einzelnen Marken. In Einzelanalysen nimmt GLOBAL AUTOMOTIVE BUSINESS die Entwicklung der weltweit führenden OEM unter die Lupe. Erstmals dabei: die schwedisch-chinesische Kombination Geely / Volvo.

Neu: Erstmals mit Absatzprognosen von IHS Automotive zur Entwicklung der einzelnen Konzernmarken bis 2013 ? 2018.

OEM-Weltrangliste 2013
Keine Bewegung an der Spitze der Weltrangliste der größten OEM, die weiterhin von Toyota, VW und GM angeführt wird. Unter den Top 20 verliert nach Prognose von IHS Automotive der indische Hersteller aufgrund der Schwäche des Kleinwagens Nano einen Platz. Starke Bewegung herrscht im Mittelfeld, wo sich die überragendes Bedeutung Chinas im starken Aufkommen chinesischer Hersteller dokumentiert. Zu den Aufsteigern zählt Tesla mit einem Satz von Rang 83 auf Platz 58.