Chevrolet Sail

GM entwickelte den Chevrolet Sail in China für China. Einen sinkenden Absatz konnte aber auch er nicht verhindern. – Bild: GM

Bei Ford sieht es nicht besser, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Beim GM-Konkurrenten sanken die Auslieferungen um drei Prozent. Die beiden US-Autobauer hinken damit Konkurrenten wie Daimler, Toyota und Honda hinterher. Die konnten dank neuer Modelle zuletzt stärker in der Volksrepublik punkten und so die Flaute auf dem weltgrößten Automarkt umfahren konnten.

Das Geschäft im Reich der Mitte bereitet vielen westlichen Herstellern zunehmend Sorgen. Im Juli waren die Verkaufszahlen dort den vierten Monat in Folge gesunken – das ist die längste Schwächephase seit mindestens fünf Jahren. Die Absatzdaten der Branche für August werden am Donnerstag vorgelegt.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern GM China

gp