Buick Enspire Concept

Das Buick Enspire Concept gibt Ausblick auf einen der elektrischen SUV, die General Motors bis 2023 in China auf den Markt bringen will. Bild: General Motors

„Wir werden mit dem Wachstum unseres Portfolios an Elektrofahrzeugen in China mit verschiedenen Lösungen weitermachen, die verschiedene elektrische Bereiche und Karosserieformen umfassen“, sagt Matt Tsien, China-Präsident von General Motors, „wir integrieren das globale Know-how von GM in die Elektrifizierung mit unseren lokalen Forschungs-, Entwicklungs- und Fertigungskapazitäten. Unser Fokus liegt auf der Lieferung sicherer und zuverlässiger Produkte, die für unsere Kunden in ganz China maßgeschneidert sind." Das Shanghai Battery Assembly-Werk, das von GMs Joint Venture mit Shanghai Automotive Industry Corp (SAIC) betrieben wird, soll das expandierende NEV-Portfolio dabei unterstützen.

China verzeichnete im vergangenen Jahr einen rasanten Anstieg der Autoverkäufe mit alternativen Antrieben. Nach Angaben des chinesischen Verbands der Automobilhersteller gab es für NEVs, zu denen reine Batterie-Elektrofahrzeuge, Plug-in-Hybrid-Elektrofahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge gehören, ein Umsatzplus von 53,3 Prozent auf 777.000 Einheiten. Im kommenden Jahr müssen die OEMs eine NEV-Quote von 10 Prozent der gesamten Fahrzeugverkäufe erfüllen und den Anteil 2020 auf 12 Prozent steigern. Die Regierung fördert den Kauf von NEVs, indem sie Subventionen und die zunehmenden Finanzierungsmöglichkeiten für private Käufer bereitstellt. GM hat 2016 damit begonnen, elektrifizierte Fahrzeuge in China einzuführen. Im April wurden Buicks Velite 6 PHEV und Enspire vollelektrische Konzept Sport Utility Vehicle in China vorgestellt.

Laut der aktuellen IHS-Prognose für den alternativen Antrieb wird General Motors die Anzahl der in China hergestellten NEV-Modelle von vier im Jahr 2017 auf 13 im Jahr 2023 erhöhen. Diese 13 NEV-Modelle - sechs reine Elektrofahrzeuge und sieben PHEVs - umfassen sechs unter der Marke Buick, vier als Chevrolet und drei hinter dem Cadillac-Signet. Dabei handelt es sich um einen B-Segment-SUV, zwei C-Segment-SUV, ein D-Segment-SUV, eine B-Segment-Limousine, vier C-Segment-Limousinen, drei D-Segment-Limousinen und eine E-Segment-Limousine.