Cadillac Elmiraj Grand Coupe breit

Betroffen vom jüngsten GM-Rückruf sind auch Cadillac-Modelle der Baujahre 2010 bis 2015. Bild: Cadillac

Wie der Autobauer am Freitag (3. Oktober) in den USA mitteilte, sind Fahrzeuge der Marken Cadillac und Saab aus den Modelljahren 2010 bis 2015 betroffen. Bei der Autos können sich Sicherungsschrauben am Heck lockern. GM geht von drei Unfällen mit zwei Verletzungen aus, die dadurch verursacht wurden.

Außerdem wurden Chevrolets zurückgerufen, weil sich die Motorhauben wegen eines verrosteten Teils unerwartet öffnen können. Erst am Donnerstag hatte GM einen Rückruf von mehr als 117.000 Wagen wegen Kurzschlussgefahr bekanntgegeben.

Das Unternehmen musste in diesem Jahr bereits etliche Millionen Fahrzeuge reparieren, die meisten wegen fehlerhafter Zündschlösser. Mindestens 23 Todesopfer hat dieser Defekt laut GM verursacht. Es dürften deutlich mehr werden, da die Ermittlungen noch laufen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern General Motors Rückrufe

fv