Chevi silverado-family-masthead-01-

GM-Rückruf: Betroffen sind große Pick-ups und Stadtgeländewagen unter anderem der Modelle Chevrolet Silverado (Bild) und GMC Sierra aus dem Modelljahr 2015, wie die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA mitteilte. Bild: Chevrolet

Der US-Autobauer General Motors (GM) ruft mehr als eine Million Autos wegen möglicher Probleme mit der Lenkunterstützung in die Werkstätten. Betroffen sind große Pick-ups und Stadtgeländewagen unter anderem der Modelle Chevrolet Silverado und GMC Sierra aus dem Modelljahr 2015, wie die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA (National Highway Traffic Safety Administration) am Donnerstag (13. September 2018) mitteilte. Der Fehler liegt an Fehlfunktionen der Elektrik und der Software und soll laut GM bisher 30 Unfälle verursacht haben. Tote gab es den Angaben zufolge dabei nicht.

 

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?