Steve Carlisle, Cadillac

Steve Carlisle (im Bild) löst Johan de Nysschen nach knapp vier Jahren als Cadillac-Chef ab. Bild: GM

| von Stefan Grundhoff

Der Posten des Kanada-Chefs wird übernommen von Travis Hester, der bisher für das weltweite Produktmanagement von General Motors verantwortlich war. Hester berichtet in seiner neuen Funktion an Alan Batey als GM Präsident Nordamerika, während Steve Carlisle GM-Chef Dan Ammann über sich hat. Die Abberufung von de Nysschen soll in unterschiedlichen Ansichten über die Cadillac-Ausrichtung für die nächsten Jahre begründet sein.

Johan De Nysschen hatte die Position als Markenchef von Cadillac im September 2014 als externer Kandidat übernommen, während der Nachfolger Steve Carlisle seit 1982 im Unternehmen arbeitet. Unter der Leitung von de Nysschen konnte die edle GM-Tochter insbesondere das Engagement in China deutlich ausweiten, während sich die großen Cadillac-Modelle zunehmend schwer im Heimatland USA taten. Die Abberufung fällt zusammen mit dem Start des neuen Mittelklasse-SUV namens XT4, der zur Jahresmitte in den Handel kommt.