Maven in New York

Julia Steyn, bisher CEO des Mobilitätsdienstleisters Maven, wurde durch Sigal Cordiero abgelöst. Bild: GM

| von Stefan Grundhoff

Die GM-Submarke Maven umfasst Dienste wie Carsharing, Leasing oder das Aufbauen von Konkurrenzangeboten zu Uber und Lyft. Zu den jüngsten Programmen gehört die Ausweitung des Peer-to-Peer-Carsharings auf markenfremde Fahrzeuge. Bisher war Sigal Cordiero bei General Motors Direktor des globalen Produktmarketings für die kommende Fahrzeuge der aufstrebenden Schwellenländer. Zu seinen früheren Positionen bei GM gehören die Produkt- und Markenforschung sowie das globale Produktmarketing. Er ersetzt Mavens bisherigen CEO Julia Steyn. Ihre Aufgabe wird es nach Informationen von GM sein, „die Zukunft der persönlichen Mobilität durch einen On-Demand-Sharing-Marktplatz zu definieren“.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.