Great Wall Haval F5

In der neuen Produktionsanlage in Taizhou will Great Wall insbesondere sportliche Havel-Modelle bauen. Bild: press-inform

| von Stefan Grundhoff

Der chinesische Autohersteller wird nach Fertigstellung der Anlagen voraussichtlich seine Sportwagen und Sportversionen der Marke Haval in dem neuen Werk bauen. Details zur Produktionszeit selbst sind aktuell noch nicht bekannt. Great Wall Motors hat seine Produktionsflächen in China erweitert, um die Kapazitäten erhöhen zu können. Im vergangenen Jahr wurden mehr als 75 Prozent des Volumens in den beiden Werken Baoding und Xushui gefertigt.

Neben dem Werk in Taizhou baut Great Wall Motors neue Produktionen in Chongqing, Pinghu und Zhangjiagang auf. Die Wahl der Standorte spiegelt dabei die Absicht des Unternehmens wider, sich in Regionen zu bewegen, die über eine solide Industrie und eine wirtschaftliche Basis für die Automobilproduktion verfügen. Der Absatz von Great Wall Motors-Fahrzeugen sank im vergangenen Jahr um 1,6 Prozent im Jahresvergleich auf 1,05 Mio. Einheiten. Der Umsatzrückgang wurde hauptsächlich durch die nachlassende SUV-Nachfrage in China verursacht. Great Wall Motors will in diesem Jahr seine Modellstrategie anpassen, um mehr Ressourcen für Modelle mit hohem Volumen zu schaffen. Der Automobilhersteller will ferner noch 2019 die Produktion in Russland aufnehmen, um den europäischen Markt zu erobern.