Wey VV7 in Rot

Der Wey VV7 debütierte auf der diesjährigen Shanghai Auto Show im April. Bild: Wey

In den ersten Monaten nach dem Marktstart setzte Wey lediglich 3.166 Einheiten seines VV7 SUV ab. Damit bleibt der erhoffte Schub für Great Wall vorerst aus. Der Autokonzern musste im ersten Halbjahr 2017 einen Gewinnrückgang von 49 Prozent einstecken, obwohl die Wey-Mutter im 2,3 Prozent mehr Autos in China absetzte als noch im gleichen Zeitraum 2017. Den Gewinneinbruch begründet das Unternehmen mit seinen teuren Werbekampagnen, die signifikant zu Buche schlugen.

Haval H6: Marktsättigung

Great Wall verkaufte in den ersten sechs Monaten des Jahres 460.743 Einheiten im Reich der Mitte. Der Autohersteller hat sich laut den Experten von IHS Markit zu sehr auf seinen Haval H6 verlassen. Der H6 ist das meistverkaufteste SUV in China. Nun scheint allerdings die Marktsättigung einzusetzen, denn der Absatz des H6 ging im Juni um 6,3 Prozent und im gesamten Halbjahr um 5,7 Prozent zurück.