Harald J. Wester (Foto), seit 2004 im Fiat Konzern tätig, übernimmt ab sofort als Vorstandsvorsitzender die Leitung der Marke Alfa Romeo, die in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag feiert. Er löst damit Sergio Cravero ab, der die Verantwortung für den Bereich Product Portfolio Planning & Product Concept übernehmen wird.Wester behält seine derzeitigen Aufgaben als Technischer Leiter (Chief Technical Officer) bei der Fiat Group und bei Fiat Group Automobiles und bleibt Vorstandsvorsitzender von Maserati und Abarth.

Sergio Marchionne, Vorstandsvorsitzender der Fiat Group, erklärt dazu: „Die Entscheidung, die Führung der Marken Alfa Romeo, Maserati und Abarth unter eine gemeinsame Leitung zu stellen, hat das Ziel, die gemeinsamen Eigenschaften der drei Marken in Bezug auf Sportlichkeit und Performance hervorzuheben und aufzuwerten. Harald Wester bringt in dieses Projekt seine besonderen Führungsqualitäten und seinen umfassenden Fundus an Fachwissen und technologischem Know-how ein”.