BMW Kitkat

Ein BMW wird von zwei Bankräubern als Fluchtwagen benutzt, verfolgt von zwei Polizisten im Volvo jagen sie durch die Docklands. - Bild: Nestle/YouTube

Die verantwortliche Stamm-Agentur JWT London entwickelte eine neue Geschichte für den bekannten Slogan “Have a break, have a kitkat”. JWT erfand den Slogan 1958 und betreut auch seitdem die Marke. Die Produktion verantwortet Great Guns.

In dem Spot hat aber nicht nur der Schokoriegel, sondern auch die deutsche Automobilmarke BMW einen prominenten Auftritt. Ein BMW wird von zwei Bankräubern als Fluchtwagen benutzt, verfolgt von zwei Polizisten im Volvo jagen sie durch die Docklands. In einer Lagerhalle gestellt, machen alle erst einmal entspannt Pause – ist ja auch anstrengend, so eine Raserei.

Die Bankräuber lüften ihre Masken, Kitkat knabbernd wird dann ein wenig geplaudert. Die Polizisten bewundern den Sportwagen, der, so der Bankräuber, “höllisch viel Benzin” saufe. Und alle sind sich einig: Um sich den leisten zu können, muss man eine Bank ausrauben. Womit wir wieder beim Thema wären – nachdem die Polizisten die beiden Räuber noch zuvorkommend über die Verkehrslage aufgeklärt haben, geht es auch schon weiter mit der Verfolgungsjagd.

Alle Beiträge zum Stichwort BMW

Werben&Verkaufen/Frauke Schobelt