Hondas neuer CR-V SUV.

Der neue CR-V SUV soll voraussichtlich ab Dezember verkauft werden. Bild: Honda

| von Jennifer Kallweit

Die CCA-Plattform schafft laut laut IHS Automotive-Produktionsdaten die Basis für bis zu 17 Modelle. Der Civic und der CR-V bleiben mit 70 % der Honda-Produktion die wichtigsten Produkte des Herstellers. Die CCA-Plattform wird das höchste Produktionsvolumen in den Werken Nordamerikas und Chinas erreichen.

Für 2022 prognostiziert IHS Automotive eine weltweite Produktion von 2,5 Millionen Einheiten pro Jahr (UPA), die der CCA-Architektur zugrunde liegt. Die nächste Generation des Accord, die aufgrund des Produktionsstarts erst 2018 zu sehen ist, wird auch diese Plattform nutzen.


Fotoshow Honda Civic: Neuauflage des Kassenschlagers

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?