Brasilianisches Honda-Werk

Mehr als zwei Millionen Fahrzeug hat der japanische Autobauer Honda in seinen brasilianischen Werken nach eigenen Angaben bisher produziert. Bild: Honda

| von Stefan Grundhoff

Die Fertigung im größten südamerikanischen Staat wurde nach ersten Importen im Jahre 1997 offiziell aufgenommen. „Die Produktion von zwei Millionen Autos ist großartig. Das bedeutet, die Erwartungen von Millionen von Kunden nicht nur in Brasilien, sondern auch in den Märkten, in die wir exportieren, zu erfüllen“, so Honda-Präsident Issao Mizoguchi, „der Fokus darauf, die Erwartungen unserer Verbraucher zu übertreffen und Produkte von höchster Qualität zu liefern, macht Honda zu einer hervorragenden Marke.“

 Honda Automobiles of Brazil begann im Jahre 1992 zunächst mit dem Import der Modelle Accord und Civic nach Brasilien. 100 Millionen US-Dollar wurden in die Erweiterung des Werks in Sumaré investiert und am gleichen Ort ein Forschungs- und Entwicklungszentrum gegründet. Im März 2019 hat Honda sein neues Werk in Itirapina bei São Paulo offiziell eingeweiht, nachdem dort Ende Februar die Produktion aufgenommen wurde.Das Unternehmen beschäftigt in den Werken Sumaré und Itirapina derzeit mehr als 3.500 Mitarbeiter.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.