Für die  Honda-Premiummarke Acura stehen autonome Fahrfunktionen ganz oben im Lastenheft. Nun

Für die Honda-Premiummarke Acura stehen autonome Fahrfunktionen ganz oben im Lastenheft. Nun dürfen die Japaner die Technik auf öffentlichen Straßen in Kalifornien erproben. Bild: Acura

In Deutschland feiert sich die Politik, weil man es nun geschafft hat, das “Digitale Testfeld Autobahn” aus der Taufe zu heben.

Wie rückständig Deutschland tatsächlich ist, wenn es um praktische Erprobungsmöglichkeiten zum Mobilitäts-Megatrend “autonmoes Fahren” geht, zeigt das Beispiel des US-Bundesstaates: Honda ist inzwischen der zehnte Autobauer, der eine Erlaubnis zum Test selbstfahrender Autos auf öffentlichen Straßen erhalten hat. Auf der Liste befinden sich illustre Namen der Auto- und IT-Industrie wie BMW, Mercedes-Benz, Volkswagen, Tesla, Nissan und Google. Und: die OEM und Zulieferer erproben nicht nur ihre Fahrzeuge, allesamt unterhalten auch Test- und Entwicklungszentren im Sunshine State. Honda beispielsweise nordöstlich von San Francisco. Bevor die Japaner ihre Fahrzeuge auf öffentliche Straßen schicken, werden sie dort auf Herz und Nieren geprüft.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Honda Autonomes Fahren

fv