Honda-Logo am Lenkrad des  Honda Civics.

Honda geht im Geschäftsjahr 2016 von einem Reingewinn in Höhe von 3,6 Milliarden Euro aus. Bild: Honda

Auch die kostensenkenden Maßnahmen im dritten Quartal führten laut Angaben des drittgrößten Autobauers des Landes zu einem um 38,6 Prozent höheren Gewinn als im Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn im Zeitraum von Juli bis September lag demnach bei 177 Milliarden Yen (rund 1,5 Milliarden Euro). Allerdings sank der Umsatz wegen der Aufwertung der japanischen Währung um 9,9 Prozent auf 3,26 Billionen Yen (28 Milliarden Euro). Honda geht für das noch bis zum 31. März laufende Geschäftsjahr nun von einem Reingewinn in Höhe von 415 Milliarden Yen (3,6 Milliarden Euro) aus.