Hyundai Motor Group

Die Hyundai Motor Company und die Kia Motors Corporation investieren in das Unternehmen Aurora, um die Entwicklung autonomer Fahrzeugplattformen zu beschleunigen. Bild: Hyundai Motor Group

Mit der neuen Investition erklären sich beide Unternehmen bereit, die Forschung auf eine breite Palette von Modellen auszudehnen und eine optimierte Plattform für die autonomen Fahrzeuge von Hyundai und Kia zu bauen. Damit werde die seit 2018 bestehende strategische Partnerschaft beider Unternehmen gestärkt, heißt es in einer Mitteilung des OEM. Hyundai, Kia und Aurora haben bereits bei Selbstfahrtechnologien für das Brennstoffzellen-Fahrzeug Hyundai Nexo zusammengearbeitet. Weiter heißt es, die Partnerschaft zwischen Hyundai, Kia und Aurora sei ein Teil der Bemühungen, eine Spitzenposition im Bereich der autonomen Systeme zu übernehmen. 

Aurora Driver verbindet Lidar-Technik, Radar und Kameras mit Software-Modulen. Mit der Integration des Aurora Driver sollen die Fahrzeuge von Hyundai und Kia die Prozesse beim autonomen Fahren in Hinsicht auf die Überwachung, Reaktion und Anpassung an sich verändernde Umgebungen verbessern. „Die enge Zusammenarbeit mit führenden Industrieunternehmen auf der ganzen Welt hilft uns dabei, vollständig selbstfahrende Fahrzeuge zu bauen, die unsere Kunden sicher ans Ziel bringen“, sagt Youngcho Chi, Präsident und Chief Innovation Officer der Hyundai Motor Group. Sterling Anderson, Mitbegründer und Chief Product Officer von Aurora: „Gemeinsam mit all unseren Partnern nähern wir uns einer leistungsstarken Plattform, welche die Vorteile der selbstfahrenden Technologie sicher, schnell und umfassend bereitstellt.“