Alan Rushforth breit

Allan Rushforth: "2020 wollen wir einen Marktanteil von fünf Prozent erzielen und pro Modell 100.000 Einheiten pro Jahr verkaufen." - Bild: Hyundai

Für 2014 peilen die Südkoreaner erneut einen Marktanteil von 3,5 Prozent an und gehen nicht davon aus, stärker als die Konkurrenz vom wieder anziehenden Geschäft auf dem Kontinent zu profitieren. Die Nachfrage dürfte im nächsten Jahr um etwa drei Prozent wachsen, sagte der Vize-Präsident des Europageschäfts, Allan Rushforth, am Dienstag in Offenbach. Von 2008 bis 2012 hatte Hyundai seinen Marktanteil in Europa von 1,8 Prozent etwa verdoppelt.

Südkoreaner wollen 2014 Marktanteil halten

Dank zusätzlicher Modelle soll es aber wieder bergauf gehen: Bis 2017 will der Hersteller 22 neue Autos zu den Händlern bringen und den Marktanteil in Europa bis 2020 auf fünf Prozent steigern.

Schon im Frühjahr 2014 kommt mit dem Genesis Hyundais erstes Modell der Oberklasse nach Europa. Große Stückzahlen erwarten die Südkoreaner zwar nicht. Die Premiere auf dem Heimatkontinent von Daimler, BMW und der Volkswagen-Tochter Audi soll den Premium-Anbietern aber zeigen, dass Hyundai sich in diesem Segment nicht kampflos geschlagen gibt.

Alle Beiträge zu den Stichworten Hyundai Europa

dpa/Guido Kruschke