Mate Rimac und Euisun Chung, Hyundai Motor Group

Hyundai Motor Group investiertt 80 Mio Euro in Rimac Automobili. Bild: Rimac

Hyundai Motor Company und Kia Motors Corporation haben 80 Millionen Euro in Rimac Automobili investiert, um gemeinsam eine elektrische Version des Sportwagens der Marke N von Hyundai Motor und ein Hochleistungs-Brennstoffzellen-Elektrofahrzeug zu entwickeln.

"Rimac ist ein innovatives Unternehmen mit herausragenden Fähigkeiten im Bereich leistungsstarker Elektrofahrzeuge", sagte Euisun Chung, Executive Vice Chairman der Hyundai Motor Group. "Die Wurzeln des Startups und die reichhaltige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Autoherstellern, kombiniert mit technologischen Fähigkeiten, machen Rimac zum idealen Partner für uns"

Der Gründer und CEO von Rimac Automobili, Mate Rimac, sagte: "Wir sind sehr beeindruckt von der Vision und der schnellen und entschlossenen Initiative der Hyundai Motor Group. Wir glauben, dass diese Technologiepartnerschaft maximalen Wert für unsere Unternehmen und deren Kunden schafft."

Rimac entwickelt und produziert Komponenten für die Elektromobilität und stellt elektrische Supersportwagen her. Mit dem Investor und Technologiepartner Hyundai Motor Group wollen die Kroaten ihre Position als Tier-1-Zulieferer von Elektrifizierungskomponenten stärken.