Hyundai IONIQ

Der Hyundai IONIQ könnte in Zukunft eine rein elektrische Reichweite von bis zu 400 Kilometern haben. Bild: Hyundai

Das berichtet die koreanische Nachrichtenagentur Yonhap News Agency und beruft sich auf Aussagen von Byung Ki Ahn, Hyundais Direktor für alternative Antriebe. Demnach sei sogar bis 2020 ein Modell mit über 400 Kilometern elektrischer Reichweite geplant.

Laut Einschätzung der Branchenbeobachter von IHS Automotive handelt es sich dabei nicht um ein neues Modell, sondern um ein Update für den IONIQ. Dieser, schon heute als Hybrid auf dem Markt, kommt im Juni als Stromer und schafft rein elektrisch gut 190 Kilometer. Hyundai würde also die Reichweite des elektrischen IONIQ signifikant erhöhen und damit in einer Liga mit Tesla Model 3 und Chevrolet Bolt spielen. Beide Modelle kommen mit Reichweiten um die 320 Kilometer auf den Markt.

Ohnehin haben derzeit einige Hersteller Elektroautos mit dieser Reichweite in der Entwicklungspipeline. So hat auch Ford unlängst einen Gegner für das Tesla Model 3 angekündigt. Auch Audi und Mercedes wollen bis 2020 E-Autos mit großer Reichweite auf den Markt bringen.