Der Sonata wird das erste Hyundai-Modell mit CarLife von Baidu an Bord. Bild: Hyundai

Der Sonata wird das erste Hyundai-Modell mit CarLife von Baidu an Bord. Bild: Hyundai

Mit seiner Infotainment-Plattform “CarLife” ist Baidu ein direkter Konkurrent von Car Play (Apple) und Auto Android (Google). Hyundai ist nicht der erste Hersteller, der auf die Software der Chinesen setzt, wenn es um die Vernetzung des Infotainment-Angebots in Fahrzeugen geht. Allerdings kommt “CarLife” bislang hauptsächlich regional in China zum Einsatz. So arbeitet BMW China bereits seit 2011 mit Baidu zusammen, für den Einsatz in China haben auch General Motors und Audi angekündigt, auf die Baidu-Software setzen zu wollen, Ford will Apps des Unternehmens integrieren.

Die hohe Relevanz von Baidu in China hat auch damit zu tun, dass das Unternehmen bessere Zugangsmöglichkeiten ins weitgehend staatlich kontrollierte Internet hat als die globalen Konkurrenten. Unkritisch wird der Suchmaschinen-Betreiber nicht gesehen. So gibt es Vorwürfe, das Unternehmen arbeite eng mit den chinesichen Behörden zusammen und sei so Teil der der staatlichen Internetkontrolle.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Hyundai Connected Car

fv