Hyundai Nexo

Hyundai verzeichnet ein deutliches Plus bei alternativen Antrieben. Bild: Hyundai

Der weltweite Absatz von Hyundai-Fahrzeugen mit alternativen Antrieben ist im Vergleich zum ersten Quartal des vergangenen Jahres um mehr als 20 Prozent gestiegen.

Nach Informationen der Korea Times stieg der Absatz von Elektrofahrzeugen, Hybriden und Brennstoffzellenautos im ersten Quartal 2019 um 20,2 Prozent auf 75.242 Einheiten. Diese Summe teilt sich in den Inlandsumsatz von 20.540 Fahrzeugen (+ 17,2 Prozent) und in den Auslandsumsatz von 54.702 Autos (plus 21,3 Prozent). Der Bericht hebt hervor, dass der Absatz von Elektroautos im ersten Quartal um 159 Prozent auf 21.148 Einheiten anstieg.

Die Elektro-Verkäufe in Südkorea stiegen in diesem Zeitraum um 53,6 Prozent auf 4.986 Einheiten, während sie in den Übersee-Märkten um 229,5 Prozent auf 16.162 Einheiten kletterten. Laut dem Autohersteller bekam der Umsatz insbesondere einen Schub durch die Freigabe von Elektroversionen ihrer beliebten SUVs, darunter die Hyundai Kona und Kia Niro.