Genesis G90

Der Genesis G90 ist noch nicht auf dem Markt und doch ist die Nachfrage schon so groß, dass der Hyundai die Produktion der Limousine verdoppeln möchte. Bild: pressinform

Das berichten lokale koreanische Medien. So berichtet unter anderem die Zeitung Business Korea, dass der Autobauer mit der einflussreichen, südkoreanischen Gewerkschaft einen Deal abgeschlossen hat, damit die Produktion des Genesis G90 im Werk Ulsan von 16.000 auf 32.000 Einheiten angehoben werde.

Die Limousine kommt zwar erst im November dieses Jahr auf den Markt. Allerdings liegen jetzt schon 13.000 Bestellungen vor und die Wartezeit liegt aktuell bei 10 Monaten. Die Martkbeobachter von IHS prognostizieren, dass Hyundai respektive Genesis in diesem Jahr noch fast 22.000 Einheiten absetzen werden. Neben dem koreanischen Stammwerk, wird der Wagen nach Informationen von AUTOMOBIL PRODUKTION auch im russischen Kaliningrad vom Auftragsfertiger ZAO Avtotor montiert werden. Die Stückzahlen dürften sich allerdings in homöopathischen Dosen bewegen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Hyundai Produktion

Gabriel Pankow