Renault-Logo.

Renault will seine Position als stärkster ausländischer Hersteller mit neuen Modellen festigen. Bild: Renault

Über sieben Millionen Fahrzeuge wurden seitdem verkauft. Derzeit sind rund 2,4 Millionen Renault Fahrzeuge auf deutschen Straßen unterwegs.

"Renault ist tief in Deutschland verwurzelt und zählt zu den traditionsreichsten Automobilmarken", sagt Uwe Hochgeschurtz, Vorstandsvorsitzender der Renault Deutschland AG. "In den nächsten Jahren wollen wir mit attraktiven Modellen unsere Position als stärkster ausländischer Hersteller festigen. Renault wird in Deutschland weiterhin eine sehr große Rolle spielen."

Fahrzeuge wie 4 CV oder R4, Espace, Scénic oder Twingo sind für viele Autofahrer nicht nur ein Transportmittel, sondern auch ein Stück Lebensgefühl. Mit neuen Modellen wie Captur und Kadjar knüpft Renault an diese Tradition an.

Um elf Prozent wuchsen die Zulassungen der Renault Gruppe in Deutschland per Ende November 2016 im Vergleich zu 2015. Mit 177.000 Zulassungen ist Renault Deutschland der stärkste ausländische Autohersteller auf dem deutschen Markt.

2017 führt Renault die Modelloffensive mit dem neuen SUV Koleos und dem Comeback des Sportwagens Alpine fort.