Kfz-Neuzulassungen Deutschland, Dezember & Januar bis Dezember 2009 - Quelle: KBA

Kfz-Neuzulassungen Deutschland, Dezember & Januar bis Dezember 2009 - Quelle: KBA

In Deutschland sind dank Abwrackprämie im Gesamtjahr mit genau 3,807 Millionen Personenkraftwagen 23,2 Prozent mehr Einheiten zugelassen worden als noch 2008. Im Dezember gingen laut KBA die Neuzulassungen zuletzt um 4,6 Prozent gegenüber Vorjahresmonat auf 215.564 Einheiten zurück – das waren zugleich knapp 23 Prozent weniger als noch im November 2009. 3,81 Millionen Pkw wurden nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes im Laufe des Jahres 2009 für den Straßenverkehr neu zugelassen. Das sind 23,2 Prozent oder 717.000 Pkw mehr als 2008. Insgesamt wurden 2009 mit fast 4,241 Millionen Kfz immerhin 16,2 Prozent mehr neu zugelassen als vor einem Jahr. Jedoch konnten 2009 nur die Pkw zulegen, die Rückgänge bei Krafträdern, Lkw, und Zugmachinen waren prozentual sogar zweistellig.

Die Umweltprämie brachte die Automobilbranche auf Wachstumskurs, so die Erklärung der Flensburger Behörde. Doch nicht alle Hersteller konnten davon profitieren. Der Trend zu kleineren Fahrzeugen war unverkennbar.

Bei den Minis gab es fast doppelt so viele Zulassungen wie im Vorjahr (+ 96,9 %). Das Kleinwagensegment wuchs um + 65,7 Prozent. Die Kompaktklasse vergrößerte sich um +3 1,1 Prozent. Sie bildet mit einem Anteil von2 8,5 Prozent das größte Segment. Deutliche Einbußen gab es dagegen bei der Oberen Mittelklasse (- 15,9 %) und der Oberklasse(- 17,8 %). Die Sportwagen fielen mit – 26,0 Prozent am stärksten zurück.

VW konnte seine Vormachtstellung weiter ausbauen (+ 30,9 %) und hat nun einen Anteil von 21,2 Prozent am Neuzulassungsmarkt. Auch Opel (+ 31,1 %) und Ford (+ 33,7 %) konnten bei den deutschen Herstellern von der Entwicklung des Automobilmarktes parti-zipieren. Mercedes, BMW, Audi und Porsche waren dagegen rückläufig.

Renault/Dacia ist weiterhin die beliebteste ausländische Marke in Deutschland, gefolgt von Skoda und Fiat. Das Spitzentrio
ging mit hohen Wachstumsraten in die Jahresbilanz ein. Hyundai (+ 76,7 %) und Lada (+ 105,3 %) erzielten ebenfalls sehr hohe Zugewinne.

Durch die Verlagerung zu kleineren Autos verringerte sich diedurchschnittliche CO2-Emission auf 154,2 g/km (- 10,6 g/km). Bereits 29,8 Prozent sind mit moderner Euro 5-Technologie ausgestattet. 30,7 Prozent bevorzugten einen Dieselantrieb. Die Farbe weiß liegt laut KBA weiter im Trend, der Anteil stieg auf 9,8 Prozent an. Mit 37,3 Prozent war der Anteil der gewerblichen Zulassungen gering.

Zum Vergrößern bitte auf die Tabelle klicken!

Pkw-Neuzulassungen, Deutschland, Marken, 2009

Pkw-Neuzulassungen, Deutschland, Marken, 2009