Rücker AG

Ingenieurdienstleister Rücker steht vor der Übernahme durch die Beteiligungsgesellschaft Aton. - Bild: Rücker AG

Geplant ist, die Anteile der verbliebenen Aktionäre in einem Squeeze-Out zu übernehmen, wie Rücker am Montag in Wiesbaden mitteilte. Über den Schritt soll am 23. August bei einer außerordentlichen Hauptversammlung entschieden werden. Die Aton Engineering AG mit Sitz in Hallbergmoos nördlich von München ist bereits mit mehr als 90 Prozent am Grundkapital von Rücker beteiligt.

Im ersten Halbjahr 2013 stieg der Umsatz des Wiesbadener Ingenieurdienstleisters um 4,5 Prozent auf 99,8 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Unter dem Strich blieb aber mit rund 2,4 Millionen Euro weniger Überschuss als im Vorjahreszeitraum (2,9 Millionen Euro).

Die Ingenieure von Rücker entwickeln unter anderem Produkte für den Auto- und Flugzeugbau. 2012 beschäftigte die noch börsennotierte Gesellschaft fast 2600 Mitarbeiter in 18 Ländern. Firmengründer und Vorstandschef Wolfgang Rücker hatte bereits vergangenes Jahr seine Anteile von knapp 60 Prozent verkauft.

Alle Beiträge zum Stichwort Rücker

dpa/Guido Kruschke