Suzuki Swift Sport breit

Suzuki konnte im vergangenen Quartal mächtig Gas geben. Bild: Suzuki

Eine starke Nachfrage aus dem Inland hat dem japanischen Autobauer Suzuki einen starken Quartalsgewinn beschert.

Der Nettogewinn stieg von April bis Juni dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 38,3 Prozent auf 37,5 Milliarden Yen (272 Millionen Euro), wie das Unternehmen am Freitag in Tokio mitteilte. Auch eine Senkung der japanischen Unternehmenssteuern habe zu dem positiven Ergebnis beigetragen.

Der Quartalsumsatz stieg um 5,1 Prozent auf 710,4 Milliarden Yen. Im Inland wurden den Angaben zufolge von April bis Juni 210 000 Fahrzeuge verkauft, ein Plus von 16 Prozent. Für das laufende Jahr 2014/15 (bis Ende März) wird ein Nettogewinn von 115 Milliarden Yen erwartet.

Alle Beiträge zum Stichwort Suzuki

dpa-AFX / gp