Fiat Emblem

Historisches Fiat-Emblem von 1957: Auch bei dem italienischen Autohersteller soll es Berichten zufolge Abschaltvorrichtungen bei der Abgasreinigung geben, die dortigen Behörden geben aber Entwarnung.

Vor rund zwei Wochen hatte Fiat in Deutschland für einen Eklat gesorgt, weil sich die Italiener nicht bereit erklärten, zu einer Anhörung vor deutschen Behörden zu kommen. Die Fiat Chrysler Automobiles NV hatte darauf verwiesen, dass laut den EU-Regeln der Autobauer nur auf Anfragen der italienischen Regulierer reagieren müsse.

Das deutsche Verkehrsministerium hatte die Fahrzeuge verschiedener Hersteller unter die Lupe genommen und Zweifel an Modellen von Fiat und der GM-Tochter Opel geäußert. Beide Autobauer hatten jedoch betont, ihre Autos würden den EU-Regeln genügen. Abschaltvorrichtungen zur Manipulation von Tests würden nicht verwendet.

Delrio hatte vergangenen Monat einen Brief an seinen deutschen Amtskollegen geschickt und gefordert, sollten irgendwelche Zweifel an der Legalität der Autos von Fiat Chrysler bestehen, so sollte dies zwischen den Ministerien und nicht mit dem Autobauer besprochen werden.