Car of the Year-Award 2019 SUV  Jaguar I-Pace

Car of the Year-Awards 2019-Gewinner Jaguar I-Pace kommt mit einer einzigen Ladung bei den WLTP-Fahrzyklustests auf eine elektrische Reichweite von 470 Kilometer. Bild: Jaguar

Sieger des Car of the Year-Awards 2019 ist der Jaguar I-Pace, gewählt von 60 Automobil-Journalisten aus 23 europäischen Ländern. Noch nie in der Geschichte des renommierten Autopreises war die Entscheidung derart knapp. Erstmals entschied die Summe der Jury-Stimmen über den Sieger, da aus der Punktevergabe allein kein eindeutiger Sieger hervorging. Die Stimmabgabe wurde am Montag (4. März 2019) live auf dem Genfer Autosalon vor internationalen Pressevertretern ausgezählt.

Der Elektro-SUV Jaguar I-Pace konnte die Jury in intensiven Testfahrten überzeugen und setzte sich im Finale um den begehrten Autopreis gegen sechs Mitstreiter durch und kam auf 250 Punkte (18 Jury-Stimmen). Auf Platz zwei mit ebenfalls 250 Punkten liegt der Alpine A110 (16 Jury-Stimmen). Die Plätze drei bis sieben belegten der Kia Ceed (247 Punkte), der Ford Focus (235 Punkte), der Citroën C5 Aircross (210 Punkte), der Peugeot 508 (192 Punkte) und der Mercedes-Benz A-Class (116 Punkte). Entscheidende Kriterien für den Titel sind neben Innovation und Sicherheit das Design und das Preis-Leistungsverhältnis.