JLR_Autofabrik_Nitra

(Fast) alles klar für den Produktionsstart des JLR-Werks im slowakischen Nitra. Anfang September laufen dort die Bänder für den Land Rover Discovery an. Bild: JLR

| von Frank Volk

Bei einem Besuch des Werks Nitra kürzlich konnte sich AUTOMOBIL PRODUKTION persönlich überzeugen: die Autofabrik  unweit der slowakischen Hauptstadt Bratislava ist sowohl baulich wie von den technischen Einrichtungen produktionsbereit. Damit ist der Bau des Werks schneller voran gekommen als ursprünglich geplant. Bis vor kurzem hatte es geheißen, dass die Produktion des Land Rover Discovery dort gegen Ende des Jahres hochgefahren werde. Nach Informationen von AUTOMOBIL PRODUKTION ist der Start of Production (SOP) für die erste Septemberwoche terminiert.

Das wurde von Werksleiter Alexander Wortberg bei einer Pressekonferenz in Nitra jetzt indirekt bestätigt, als er gegenüber Journalisten den Fertigungsstart für September ankündigte. Das erste Werk in Festland-Europa ist vor dem Brexit-Hintergrund strategisch extrem wichtig für den britischen Premiumhersteller.

Defender als zweites Nitra-Modell?

Das unterstreicht auch der Hochlaufplan für das Werk. Wie Alexander im Gespräch mit AUTOMOBIL PRODUKTION sagte, wolle man die installierte Fertigungskapazität von 150.000 Einheiten bereits mit dem Produktionsstart eines zweiten Modells ausschöpfen, das bereits im Laufe des Jahres 2019 starten soll. Um welches Fahrzeug es sich handelt wir, sagte Wortberg nicht. Nach Einschätzung von IHS Markit geht es um den im Jahr 2020 an den Verkaufsstart kommenden neuen Defender.

Die Experten von IHS Markit sehen die Discovery-Produktion im Jahr 2020 bei 56.000 Einheiten, den Defender bei etwas über 40.000 Einheiten.

Das JLR-Werk Nitra und dessen Rolle im Produktionsverbund von Jaguar Land Rover ist Thema der Titelgeschichte der am 14. Juni erscheinenden AUTOMOBIL PRODUKTION, Ausgabe  6. Alexander Wortberg, Operations Director Jaguar Land Rover spricht zudem beim AUTOMOBIL PRODUKTION Kongress am 18./19. Juni in München zur Entwicklung des Werks und dessen Rolle im JLR-Fertigungsverbund 

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.