JLR Produktion

Der Absatz von Jaguar Land Rover ist im ersten Halbjahr 2016 rasant gestiegen. Bild: JLR

| von Gabriel Pankow

Zugleich verzeichnete das Unternehmen mit 46.456 Einheiten (+ 17 Prozent gegenüber Vorjahr) sein bislang bestes Ergebnis für den Monat Juni. Das starke Wachstum sei in erster Linie Folge des um 64 Prozent gestiegenen Neuwagenabsatzes von Jaguar. Der wiederum wurde stark getrieben vom neuen F-Pace: Mit fast 9.500 verkauften Einheiten avancierte der erste Crossover der Marke aus dem Stand zum Bestseller der Modellpalette. Zugleich trugen auch die guten Verkaufszahlen für die Baureihen XE und XF zur starken Absatz-Performance von Jaguar bei.

Während der ersten sechs Monate hat Jaguar Land Rover in allen wichtigen Verkaufsregionen zweistellig zugelegt: Um 35 Prozent in Europa, 19 Prozent in China und elf Prozent in den übrigen Überseemärkten.

Der Neuwagenabsatz im Monat Juni nahm ebenfalls quer über alle Verkaufsregionen zu: Um 44 Prozent in Nordamerika, 19 Prozent in China, 14 Prozent in Europa, acht Prozent im Vereinigten Königreich und sieben Prozent in den Überseemärkten.

Jaguar setzte von Januar bis Juni 61.651 Fahrzeuge ab (+64 Prozent); davon im Juni 13.171 Einheiten (+84 Prozent). Land Rover verbuchte den Verkauf von 229.905 Neuwagen (+14 Prozent); davon im Juni 33.285 Einheiten (+drei Prozent).

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.