Johnson Electric hat jetzt die Übernahme von Stackpole International mit Sitz in Ontario

Johnson Electric hat jetzt die Übernahme von Stackpole International mit Sitz in Ontario abgeschlossen. Bild: Stackpole

Stackpole hat etwa 2.000 Mitarbeiter und unterhält Fertigungsstätten in Nordamerika, Europa und Asien. Außer auf Motor- und Getriebepumpen liegt eine Kernkompetenz des Unternehmens im Bereich Pulvermetallkomponenten. Die Hauptkunden der Kanadier sitzen in der benachbarten USA. Dort erwirtschaftete der Zulieferer im vergangenen Jahr rund 80 Prozent seines Gesamtumsatzes in Höhe von rund 487 kanadischen Dollar. Das dürfte neben dem technischen Know How auch einer der Hauptgründe für die Übernahme sein, denn mit Hilfe von Stackpole verdoppelt Johnson Electric seinen Umsatz in Nordamerika nahezu. Die Übernahme des kanadischen Zulieferer von der Private Equity Firma SI Investors erfolge weitgehend per Cash.

In einem Statement zum Vollzug der Übernahme sprach Johnson Electric-Chef Patrick Wang von zwei Unternehmen, deren Kompetenzen sich perfekt ergänzen.

Die Johnson Electric Group beschreibt sich als weltweit führender Anbieter für innovative Antriebslösungen, Motoren, Hubmagneten, Schalter und flexible Schaltungen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Johnson Electric Stackpole

fv