Seit der Insolvenz im April 2009 wäre dies der erste Neuauftrag für Karmann. Derzeit verhandle Insolvenzverwalter Ottmar Hermann mit potenziellen Käufern der Karmann-Dachsparte, wie die FAZ weiß. Der Versuch, diesen Unternehmensteil an den Konkurrenten Magna zu verkaufen, war am Widerspruch des Bundeskartellamtes gescheitert. In der Karmann-Dachfertigung arbeiten in Osnabrück und in Polen rund 720 Mitarbeiter. Medienberichten zufolge stehen Verhandlungen über eine Übernahme der Dachsparte durch den finnischen Autozulieferer Valmet kurz vor Abschluss