Kia-Werk_Zilina-Produktionsrekord-2016

Kia-Werk Zilina: auch 2016 wieder einen neuen Produktionsrekord eingefahren. Bild: Kia

Die Produktionszahl von 339.500 im Jahr 2016 gebauten Autos wurde von slowakischen Medien unter Berufung auf Kia Motors Slowakei genannt. Damit lag der Ausstoß noch einmal um 1.500 Einheiten über den 2015er Zahlen. Die hohe Stückzahl des seit Jahren an und über der Kapazitätsgrenze operierenden Werks ist hauptsächlich in der hohen Nachfrage nach dem neuen Kia Sportage begründet. Das SUV stand 2016 für zwei Drittel der Jahresproduktion. Außer dem Sportage gehen in Zilina die Modelle C´eed und Venga von den Bändern. Kia beliefert aus Zilina die westeuropäischen Märkte. Wichtigste Absatzziele sind Deutschland und Großbritannien.

Noch deutlicher als die Fahrzeugfertigung ging es mit der angeschlossenen Motorenfertigung nach oben. Diese legte 2016 um 5 Prozent auf 612.900 Einheiten zu. Grund für die im Vergleich zum Fahrzeugbau hohe Stückzahl des Motorenwerks: mit den Aggregaten aus Zilina wird auch das Hyundai-Werk im tschechischen Nosovice beliefert.  


Kia Stinger GT: Wilderer im Premium-Revier

  • Scharfe Schnauze: Kia Stinger. Bild: press-inform / Kia

    Scharfe Schnauze: Kia Stinger. Bild: press-inform / Kia

  • Auch das Heck kann sich sehen lassen. Bild: press-inform / Gomoll

    Auch das Heck kann sich sehen lassen. Bild: press-inform / Gomoll

  • Das Cockpit kommt mit deutlich weniger Schalter aus. Bild: press-inform / Kia

    Das Cockpit kommt mit deutlich weniger Schalter aus. Bild: press-inform / Kia

  • In Kurven soll der Kia Stinger besonders gut liegen. Bild: press-inform / Kia

    In Kurven soll der Kia Stinger besonders gut liegen. Bild: press-inform / Kia

  • Zunächst sind ein Vierzylinder-Turbo mit 188 kW / 255 PS und einen V6-Biturbo Sechszylinder mit 286 kW / 365 PS erhältlich. Bild: press-inform / Kia

    Zunächst sind ein Vierzylinder-Turbo mit 188 kW / 255 PS und einen V6-Biturbo Sechszylinder mit 286 kW / 365 PS erhältlich. Bild: press-inform / Kia

  • Der Lange Radstand von 2,91 Metern sorgt für viel Platz im Innenraum. Bild: press-inform / Kia

    Der Lange Radstand von 2,91 Metern sorgt für viel Platz im Innenraum. Bild: press-inform / Kia

  • Die Sportsitze sind bequem. Bild: press-inform / Kia

    Die Sportsitze sind bequem. Bild: press-inform / Kia

  • Der Kia Stinger hat auch LED-Scheinwerfer. Bild: press-inform / Gomoll

    Der Kia Stinger hat auch LED-Scheinwerfer. Bild: press-inform / Gomoll

  • Die Applikationen aus Plastik passen nicht zur Premium-Attitüde. Bild: press-inform / Kia

    Die Applikationen aus Plastik passen nicht zur Premium-Attitüde. Bild: press-inform / Kia

  • Die Achtgang-Automatik ist eine Kia-Eigenentwicklung. Bild: press-inform / Kia

    Die Achtgang-Automatik ist eine Kia-Eigenentwicklung. Bild: press-inform / Kia

  • Kia Stinger. Bild: press-inform / Gomoll

    Kia Stinger. Bild: press-inform / Gomoll

  • Peter Schreyer (links) und Albert Biermann (Mitte) mit ihrem "Baby". Bild: press-inform / Gomoll

    Peter Schreyer (links) und Albert Biermann (Mitte) mit ihrem "Baby". Bild: press-inform / Gomoll

  • Mit dem Sechszylinder soll der Kia Stinger 269 km/h schnell sein. Bild: press-inform / Kia

    Mit dem Sechszylinder soll der Kia Stinger 269 km/h schnell sein. Bild: press-inform / Kia

  • Kia Stinger. Bild: press-inform / Kia

    Kia Stinger. Bild: press-inform / Kia

  • Kia Stinger. Bild: press-inform / Kia

    Kia Stinger. Bild: press-inform / Kia