Ford

Mehrere Konzerne, darunter auch Ford, machen wegen eines harten Brexit Druck auf Premierministerin Theresa May. Bild: Ford

Ford befürchtet nach wie vor einen harten Brexit der Briten aus der EU und überlegt in diesem Zusammenhang, Teile seiner Produktion aus England abzuziehen.

Die britische Regierung diskutiert, finanzielle Unterstützungen für Unternehmen anzubieten, die von einem No-Deal-Brexit betroffen seien.

Unbestätigten Informationen zufolge haben auch andere Unternehmen Theresa May davor gewarnt, im Falle eines harten Brexits, Teile der Produktion aus Großbritannien abzuziehen.