KSPG Horst Binnig

Horst Binnig ist seit Januar 2014 Chef der KSPG AG. – Bild: KSPG

Dort treiben sie die Aluminium-Technologie voran. Horst Binnig, Vorstandsvorsitzender des deutschen Parts KSPG AG, die zum Rheinmetall-Konzern gehören: “Für uns ist das ein strategischer Ansatz. Wenn wir uns auf die beiden Guss-Joint-Ventures in China mit knapp einer halben Milliarde Euro Umsatz und die Aluminium-Technologie mit 200 Millionen Euro Umsatz fokussieren, so war dies seit vielen Jahren ein gemeinsames Geschäftsfeld. Heute ist diese Technologie in China – unter anderem durch den Transfer von Technologie und Innovationen – beim Gussgeschäft mindestens auf Augenhöhe des europäischen Marktes.”

Doch die Verlagerung eines Teils der Prozesskette nach Deutschland ist für Binnig gesetzt: “…die Bearbeitung, die wir als eine Kernkompetenz in Deutschland behalten.” Die beiden Unternehmen arbeiten in vier Joint-Ventures erfolgreich zusammen: Der angepeilte Umsatz von annähernd einer Milliarde Euro im laufenden Geschäftsjahr spricht für einen Erfolg der Strategie.

Das gesamte Interview mit Vorstandschef Horst Binnig lesen Sie hier.

Christiane Habrich-Böcker