Tesla Model S

Der angekündigte Abschied von Jerome Guillen kommt zu einem ungünstigen Zeitpunkt. – Bild: Tesla

Tesla-Vize-Chef Jerome Guillen, verantwortlich für die Kundenzufriedenheit, kündigt seinen Abschied an ? und das kurz vorm Marktstart des neuen Model X im September.

Das berichtet der Nachrichtendienst Bloomberg. Demnach soll Guillen Tesla-Chef Elon Musk bereits am 4. August mitgeteilt haben, dass er seinen Posten bis Jahresende aufgeben möchte. Die Gründe für seine Entscheidung sind nicht bekannt.

Damit reißen die Problem-Meldungen beim kalifornischen Elektroautobauer nicht ab. So musste Tesla erst vor wenigen Tagen die Absatzprognose kürzen. Darüber hinaus hat sich der Nettoverlust im abgelaufenen zweiten Quartal verdreifacht. Grund dafür sind Investitionen in die Einführung des Model X und den Bau der gigantischen Batteriefabrik.

Vor seiner Zeit bei Tesla war Guillen, der einen Doktorgrad in Maschinenbau erlangte, für Daimler tätig. 2010 schloss er sich dem Team rund um Elon Musk an. Zunächst war er verantwortlich für die Entwicklung des Model S. Im April 2013 übernahm er den Posten des Verkaufschefs. Den Titel als Vice President of Global Sales and Service gab er im März 2015 wieder ab. Seitdem war er dafür verantwortlich die Kundenzufriedenheit auf einem hohen Niveau zu halten. “Jerome wurde keinesfalls degradiert”, erklärt Tesla damals in einer Stellungnahme. “Er ist und bleibt weiterhin ein Teil der leitenden Führungspersonen im Unternehmen, die an Elon berichten”, hieß es weiter.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Tesla Elektromobilität

gp