Lanxess Logo

Die Kreditlinie dient der langfristigen Sicherung der Unternehmensliquidität. - Bild: Lanxess

Der Darlehensvertrag mit einem internationalen Bankenkonsortium hat eine Grundlaufzeit von fünf Jahren und verfügt darüber hinaus über zwei Verlängerungsoptionen, wie Lanxess mitteilte. Mit dieser Finanzierung wurde der ursprünglich im November 2014 fällige Kreditrahmen in Höhe von 1,4 Milliarden Euro frühzeitig ersetzt.

Die Kreditlinie dient der langfristigen Sicherung der Liquidität des Unternehmens und damit auch der finanziellen Absicherung der eingeschlagenen Wachstumsstrategie. Aktuell verfügt Lanxess über Liquiditätsreserven in Form von Barmitteln sowie nicht in Anspruch genommener Kreditlinien von über 2,0 Milliarden Euro.

Alle Beiträge zum Stichwort Lanxess

Dow Jones Newswires/Guido Kruschke