Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg auf 39,0 Mio. Euro (Vorjahr: 5,5 Mio. Euro). Vor diesem Hintergrund ist das Unternehmen zuversichtlich, die im Juli angehobene Jahresprognose zu übertreffen: Leoni erwartet nun für das Gesamtjahr 2010 einen Umsatz von rund 2,8 Mrd. Euro (Vorjahr: 2,2 Mrd. Euro) und ein EBIT von rund 120 Mio. Euro (Vorjahr: -116,3 Mio. Euro). Zuletzt wurde ein Umsatz von 2,6 bis 2,7 Mrd. Euro und ein EBIT von rund 100 Mio. Euro prognostiziert.

Wie das Management laut FTD äußerte, werde sich das Wachstum auch im vierten Quartal fortsetzen. Auch hohe Rohstoffpreise wie etwa für das im Kabelbau benötigte Kupfer, würden sich nicht negativ auf die Rendite auswirken. Der Preis für Kupfer erlebt derzeit einen Höchststand. Leoni könne die Preissteigerung jedoch an die Kunden weitergeben.