Leoni Bordnetz

Leoni soll ab Dezember 2016 zwischen 130.000 und 160.000 Kabelsätzen pro Jahr an Hyundai liefern. Bild: Leoni

Leoni erhielt die Zusage, ab Dezember 2016 ein Mittelklassefahrzeug mit Kabelsätzen auszustatten, wie der Kabelexperte heute mitteilt. Der Hersteller von Bordnetz-Systemen konnte eigenen Angaben zufolge mit einem Konzept überzeugen, das die Produktion von Kabelsätzen in logistisch günstiger Lage nahe dem Kundenwerk in Tschechien umfasse. Der Auftrag wurde Mitte Januar 2015 erteilt. Leoni werde zwischen 130.000 und 160.000 Kabelsätzen pro Jahr liefern. Nach dem Beginn der Zusammenarbeit über Leoni Wiring Systems Korea in den letzten Jahren zahle sich das Engagement des Zulieferers in Korea, einem der weltweit wichtigsten Automobilmärkte, mit diesem Auftrag erstmals aus, heißt es weiter.

Hyundai als Nummer vier unter den Autoherstellern weltweit plane demnach, sein europäisches Geschäft in der Zukunft auszubauen. Dieser Auftrag sei ein erster Schritt, der eine langfristige Partnerschaft zwischen beiden Unternehmen signalisiere, heißt es in einer aktuellen Leoni-Mitteilung. Dr. Andreas Brand, Mitglied des Leoni-Vorstands und verantwortlich für das Bordnetzgeschäft: “Dieser Auftrag ist ein großer Meilenstein, der die Globalisierung unseres Unternehmens vorantreibt, und wir freuen uns auf weiteres Wachstum in der nahen Zukunft in solider Zusammenarbeit mit Hyundai. Als ein globaler Anbieter hat Leoni nun sein erstes Bordnetz-Projekt in Europa mit dem koreanischen Partner und dem Ziel erhalten, ein bevorzugter Lieferant weltweit zu werden”.

Alle Beiträge zum Stichwort Leoni

fu