Leoni Nürnberg

Leoni legt im ersten Quartal deutlich zu. - Bild: Leoni

Der Vorstand erwartet nunmehr für 2011 einen Konzernumsatz von rund 3,4 Milliarden Euro und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von etwa 210 Millionen Euro. Bislang ging das Unternehmen von einem Umsatz von mindestens 3,1 Milliarden Euro und einem EBIT von rund 170 Millionen Euro aus.

Grund für die Anpassung ist vor allem ein sehr starkes erstes Quartal. Von Januar bis März hat Leoni vorläufigen Zahlen zufolge mit rund 910 Millionen Euro Umsatz und etwa 61 Millionen Euro EBIT Quartals-Rekordwerte erzielt. Die erhöhten Erwartungen basieren zudem auf stabilen Geschäftsaussichten für die Folgequartale.

Die angehobene Prognose gilt unter der Voraussetzung, dass sich aus den internationalen Krisenherden wie der Natur- und Atomkatastrophe in Japan und den Umstürzen in Nordafrika keine Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit ergeben, die das bisher erwartete Ausmaß übersteigen.

Eine umfassende Berichterstattung mit weiteren Kennzahlen wird mit der Vorlage der endgültigen Geschäftszahlen des ersten Quartals planmäßig am 10. Mai 2011 erfolgen.