Lexus-LF-LC-Concept

Noch ist der LF-LC nur ein Prototyp. Das Serienmodell soll aber optisch kaum von der Studie abweichen, verspricht Toyota-Boss Akio Toyoda. Bild: Toyota

Alain Uyttenhoven, Vice President von Lexus Europa, erklärte, dass die Markteinführung eines kleinen SUVs “nicht unmöglich” ist. Vielmehr mache ein solches Modell “durchaus Sinn” für Toyotas-Premiumtochter. Er ist überzeugt, dass sich die Geschmäcker auf dem europäischen, chinesichen sowie dem japanischen Markt angleichen und kleinere Modelle werden immer begehrter. Lexus müsse diese Gelegenheit nutzen und seine Modellpalette dementsprechend erweitern.

Das würde die Position von Lexus auf dem europäischen Markt verbessern. Uyttenhoven sagt, dass rund 60 Prozent der Premiumautos in Preisregionen unterhalb von 40.000 Euro verkauft werden. Vorbildfunktion habe der A1 von Audi. Auch am anderen Ende der Modellpalette will Lexus aktiv werden. Als neues Flaggschiff ist das LF-LC Coupé geplant, was voraussichtlich 2016 auf den Markt kommen wird. “Dabei soll das Serienfahrzeug nicht vom Prototypen abweichen”, verspricht Toyota-Boss Akio Toyoda. Große Stückzahlen wird es nicht geben. Vielmehr gehe es um Emotionen, so Akio Toyoda. Noch vor dem LF-LC wird Lexus das RC Coupé auf den Markt werfen. 500 Einheiten sind für den europäischen Markt vorgesehen.

Abgesehen davon verkündete Lexus seine Absatzzahlen für die erste Jahreshälfte 2014. Die Frage nach Toyotas-Nobeltochter ist im Vergleich zum letzten Jahr um 25,4 Prozent gestiegen. Inklusive Russland setzte der Premiumautobauer fast 25.000 Autos auf dem europäischen Martk ab. In Westeuropa setzten die Japaner gut 13.000 Einheiten ab ? ein Plus von 33 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Das meistverkaufte Modell war der IS mit knapp 7.000 Einheiten.

50.000 verkaufte Einheiten peilt Lexus bis zum Jahresende an. “2015 wollen wir weiter substantiell wachsen, das SUV NX soll dabei ein Drittel unserer Verkäufe ausmachen”, so Uyttenhoven. Auch die Experten von IHS gehen davon aus, dass das neue Lexus-SUV den IS überholen wird und zum Bestseller der Marke wird. Der NX wird den Absatz der Marke nach oben treiben. Die IHS-Analysten prognostizieren 57.000 verkaufte Einheiten für 2015. Einen weiteren Wachstumsschub erwarten die Experten für 2018, wenn der Nachfolger des CT200h auf den Markt kommen wird.

Alle Beiträge zum Stichwort Lexus

Gabriel Pankow / IHS