Renault

In China werden derzeit eine Vielzahl neuer Batteriefabriken gebaut. Jetzt investierte auch LG Chem, um mehr Fahrzeuge mit Akkupaketen zu versorgen. Bild: Renault

Die neue Anlage wird in Nanjing im Südosten Chinas errichtet und soll pro Jahr Akkupakete für mehr als 500.000 Elektroautos produzieren. Die erste Phase der Produktion soll Ende 2019 beginnen. LG Chem liefert derzeit EV-Batterien an Hersteller wie General Motors, Volvo und Renault sowie an Südkoreas größten Automobilhersteller Hyundai.

Sehr gute Wachstumsperspektiven

Ermutigt durch die Wachstumsperspektiven des chinesischen Elektrofahrzeugmarktes hat der südkoreanische Batteriehersteller SK Innovation im August dieses Jahres gemeinsam mit BAIC Motor und Beijing Electronics Holding eine Anlage mit einer Kapazität von 7,5 Gigawattstunden gebaut, die 2020 in Produktion gehen soll.

Das chinesische Unternehmen BYD eröffnete im Juni eine neue Batterieproduktionsanlage für Elektrofahrzeuge in der chinesischen Provinz Qinghai. Die Gesamtkapazität dieser Anlage soll bis zum Jahre 2019 24 GWh erreichen. Gegenwärtig ist der chinesische Batteriehersteller Contemporary Amperex Technology Limited (CATL) Marktführer im Markt für Lithium-Ionen-Batterien. Die Lieferungen von CATL in den ersten drei Quartalen dieses Jahres überstiegen 12 GWh.