Linamar bietet für den französischen Zulieferer Montupet (im Bild ein Werk in Bulgarien) rund eine

Linamar bietet für den französischen Zulieferer Montupet (im Bild ein Werk in Bulgarien) rund eine Milliarde US-Dollar. Bild: Montupet

Nach Einschätzung von IHS Automotive passen der kanadische und der französische Zulieferer aus strategischer Sicht gut zusammen. Linamar könnte durch eine Übernahme seine Präsenz in Europa deutlich erhöhen, die bislang weitgehend auf Europa fokussierte Montupet wäre im Verbund mit dem global aufgestellten kanadischen Zulieferer weniger abhängig von Europa. Die Franzosen, deren Hauptgeschäft in der Fertigung von Alu-Zylinderköpfen für Marken wie BMW, Renault, GM, Ford und VW besteht, erzielen etwa 70 Prozent ihre Umsatzes von rund 500 Millionen Euro in Europa. Auch von der Produkt- und Kundenseite ergänzen sich die Zulieferer. Montupet wird an der Börse mit einem Wert von knapp über 900 Millionen US-Dollar bewertet, Linamar ist wohl zu einem Zuschlag bereit.

Linamar-Chefin Linda Hasenfratz wird zu der sich anbahnenden Übernahme mit dem Satz zitiert, dass dies eine “große Hochzeit von zwei starken, sich ergänzenden Unternehmen” werde.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Linamar Übernahme

fv