Lotus

Wird der Innenraum des Lotus-SUV so sportlich sein wie der des Evora? – Bild: Lotus

Verschiedene Medien berichten, dass Lotus in den kommenden 12 Monaten einen Prototyp bauen wird. Jean-Marc Gales der Boss der britischen Sportwagenschmiede erklärte, dass der Wagen kein SUV im ursprünglichen Sinne sein werde. Er soll lediglich zwischen 1.500 und 1.600 Kilogramm wiegen. Möglich machen soll, dass vor allem der Einsatz von Aluminium.

5.000 SUV will Gales jährlich verkaufen. Das würde den Lotus-Absatz auf über 10.000 Einheiten pro Jahr treiben. Die wichtigsten Märkte seien China und Europa. Ob der Wagen auch auf den US-Markt kommt, steht noch nicht fest.

Auch wenn es sich zunächst seltsam anfühlt, die Worte Lotus und SUV in einem Satz zu lesen, glauben die Analysten von IHS Automotive an einen Erfolg des Projekts. Schließlich hat es Porsche vorgemacht, wie man sportliche SUVs unters Volk bringt. Ohnehin bezeichnet Gales den Porsche Macan als einen der Hauptkonkurrenten für den Lotus-Leichtbau-SUV.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Lotus China

Gabriel Pankow