Lotus CEO Feng Qingfeng

Lotus-CEO Feng Qingfeng plant die Produktion der britischen Marke bald auch in China. Bild: Lotus

| von Stefan Grundhoff

Nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters gäbe es in Unterlagen der Planungsbehörden in der Provinz Hubei Informationen über ein neues Geely-Werk in Wuhan mit dem Hinweis „Geelys Lotus-Projekt“. Darüber hinaus berichtet der Nachrichtendienst, dass Stellenanzeigen auf der Geely-Website zeigen, dass der Autohersteller mindestens 20 Positionen in Wuhan für das Lotus-Projekt besetzen möchte. In einer Stellungnahme teilten Geely und Lotus in einer gemeinsamen Erklärung mit, dass Norfolk / Großbritannien zwar das Produktionshaus von Lotus sei, ein wesentlicher Teil der Strategie des Unternehmens der globale Ausbau der Präsenz seien: „Details zu weiteren Standorten und Modellen werden zu gegebener Zeit bestätigt.“