Architekturentwurf der zukünftigen Lackieranlage von Magna

Architekturentwurf der zukünftigen Lackieranlage von Magna in Maribor/Hoče (Slowenien). Bild: Magna

Mit dem Bau des neuen Standorts in Slowenien will Magna eine Möglichkeit zur Entlastung des an der Kapazitätsgrenze operierenden Werks in Graz (Österreich) dienen schaffen. Durch die Entwicklung und Auftragsfertigung für BMW, Mercedes-Benz und Jaguar Land Rover sei das Werk in Graz ausgelastet, wie Magna mitteilt. Derzeit fertigt Magna Steyr die BMW 5er-Serie und die Mercedes-Benz G-Klasse. Mit dem Start der Fertigung des Jaguar E-Pace und dem für Anfang 2018 vorgesehenen Produktionsstart des Jaguar I-Pace, sowie weiterer Programme im Jahr 2018, wird das Unternehmen nach eigenen Angaben etwa 200.000 Fahrzeuge im Jahr produzieren.

Magna investiert über 100 Millionen US-Dollar in den neuen Slowenien-Standort. Bis Ende 2018 soll das Werk stehen und Anfang 2019 in Betrieb gehen. Das Recruiting der etwa 400 neuen Mitarbeiter hat bereits begonnen.