Mahle Logo

Mahle will Behr noch dieses Jahr übernehmen. - Bild: Mahle

“Ich bin überzeugt davon, dass wir dieses Jahr eine Lösung finden” sagte Mahle-Chef Heinz Junker im Interview mit den “Stuttgarter Nachrichten” (Dienstag).

Rettung aus der finanziellen Schieflage

Der Kolbenspezialist Mahle hatte seinen Anteil an Behr 2011 auf fast 37 Prozent erhöht und die Firma damit aus einer finanziellen Schieflage gerettet. Die seit 2010 geplante Übernahme war allerdings im Mai 2012 ins Stocken geraten, nachdem die Wettbewerbshüter der EU-Kommission Ermittlungen wegen des Verdachts auf Preisabsprachen gegen Behr eingeleitet hatten.

Alle Beiträge zu den Stichworten Mahle Behr

dpa/Guido Kruschke