Logo von Weichai Power.

Bis 2020 sollen 20.000 Dieselmotoren für Nutzfahrzeuge pro Jahr produziert werden. Bild: Weichai Power

Mit der Absichtserklärung des Automobilherstellers MAZ und des Zulieferers Weichai Power den Grundstein für ein Montagewerk und die Herstellung von Dieselmotoren in Weißrussland gelegt. Das Projekt umfasst zwei Phasen: In der ersten soll zwischen 2016 und 2018 das Montagewerk entstehen, das eine Produktionskapazität von 10.000 Dieselmotoren pro Jahr umfasst. In der zweiten Phase soll bis 2020 die Produktionskapazität auf 20.000 Motoren pro Jahr verdoppelt werden. Die Anlage soll sich im Bezirk Smolevichi der Region Minsk in Belarus befinden.